SSC2017: Festzelt: i Tüpfe Rider

i Tüpfe Rider

In Oberösterreich beheimatet und musikalisch irgendwo zwischen AC/DC und der EAV zuhause, legen die i Tüpfe Rider bei ihrem „Kobernaußerwoid Hardrock“ das größte Augenmerk darauf, dass dem Publikum ordentliche Gitarrenriffs, angelehnt an den 80ies Hard- und Glamrock, geboten werden.

Zur Abwechslung findet sich mittlerweile auch die eine oder andere Rock-Ballade sowie Spaß-Nummer im Live-Repertoire wieder. Dazu sind die oberhalb der Gürtellinie angesiedelten Texte durchwegs lustig, unterhaltsam und in Innviertler Mundart gehalten.

2013 gegründet, schafften es die vier Hardrocker 2014 ins Bundesfinale des „Local Heroes Bandcontest“. Seit August 2015 ist das erste Album „Hoathoiz“ als Download sowie auf CD erhältlich. Neben der Hardrock-Schiene verfolgte man vor allem 2015 auch einen Musik-Kabarett-artigen Ansatz, wobei einige Nummern über YouTube ihren Weg in die Öffentlichkeit fanden. Im November 2016 wurde die Single „Da letzte Bäcker“, ursprünglich für das Soloprojekt des i Tüpfe Rider Sängers „Da Berrer“ geschrieben, veröffentlicht.

Auch an reichlich Live-Erfahrung mangelt es nicht, blickt man hier mittlerweile doch schon auf über 60 Auftritte in 4 Jahren Bandgeschichte zurück. Alles in allem eine Band, die es in jedem Falle wert ist, gehört zu werden.

Bilder von i Tüpfe Rider

Homepage

Festzelt – Lage

Zur Anzeige ist JavaScript erforderlich.

Weitere Auftritte